Der Workshop vermittelt “hands on” Kenntnisse und Fähigkeiten im Umgang mit Krisen und Incidents. Er vermittelt neben den methodischen Grundlagen vor allem praktische Erkenntnisse aus früheren Krisen- und Störfallsituationen sowohl in der IT als auch im Kerngeschäft verschiedener Organisationen. Die Themen umfassen unter anderem:

  • Grundlagen der Stabsarbeit: Führung, Methoden, Konventionen
  • Der richtige Anfang: Erkennung, Meldung, Eskalation, organisatorische Handhabung und Prozesse
  • Faktor Mensch: Besonderheiten in Krisenlagen
  • Rechtliche Aspekte in Krisenlagen
  • Dokumentations- und Protokollanforderungen in Krisenlagen
  • Umgang mit unvorhergesehenen Folgeereignissen
  • Krisenbewältigung: strategisch, taktisch, operativ
  • Ende der Krise und Rückkehr zum Normalbetrieb
  • Nachbereitung: Arbeitskatalog und Umgang mit dem Backlog
  • Umgang mit Ansprüchen im Nachgang der Krise

Der Workshop richtet sich an erfahrene Praktizierende und Führungskräfte aus unterschiedlichen Fachdisziplinen (z. B. Business, Risikomanagement, IT), die eine Management-Verantwortung für Incident Handling und/oder Krisenmanagement übernehmen sollen. Alle Themen werden durch Fallstudien aus echten Krisenlagen unterstützt. Teilnehmende sollten mit den folgenden Aspekten vertraut sein:

  • Grundlagen der Führung vorteilhaft
  • Erfahrung in Militär, Blaulichtdiensten o.ä. vorteilhaft, aber nicht Bedingung
  • Erfahrung mit / in Incident- und Krisenlagen vorteilhaft

Erfahren Sie mehr über einen internen Workshop für Ihr Team!

Datenschutzerklärung | Allgemeinen Geschäftsbedingungen